Insulin – Insulinresistenz – was ist das?

 

Insulin, ein Hormon der Bauchspeicheldrüse, braucht der Organismus, damit die im Verdauungsprozess entstandene Glucose aus dem Nahrungsbrei in die Blutbahn und damit auch in alle relevanten Organe transportiert werden kann. Insulin hat damit eine Schlüsselfunktion. Es öffnet den Zuckermolekülen die Tür in die Körperzellen, wo sie verbrannt werden und für Energie sorgen.

Die Menge des Türöffnerhormons Insulin hängt von der Höhe des Blutzuckerspiegels ab – je mehr Glucose vorhanden, umso mehr Insulin zu dessen Abbau wird benötigt. Wird nun aber zu kohlehydratreich gegessen und ist überdies schon zuviel Fett in den Körperzellen eingelagert, verhindert dies die Einschleusung der neuen Zuckermoleküle.  

 

Die Folge: Es wird mehr Insulin benötigt. Übergewicht und Bewegungsmangel fördern dieses Ungleichgewicht. Wird die Bauchspeicheldrüse über lange Zeit durch die andauernde Überproduktion von Insulin strapaziert, erschöpft sich ihre Kapazität. Sie drosselt die Produktion auf ein sehr niedriges Niveau, Diabetes mellitus II ist die Folge.  

 

Allein durch zusätzliche Insulingaben ist diesem Problem nicht beizukommen. Denn das zuckersüße Blut rächt sich bitter und liefert die besten Voraussetzungen, um die Blutgefäße frühzeitig zu ruinieren mit den bekannten Folgen von Nierenversagen, Blindheit, Amputation, Herzinfarkt, Hirninfarkt, Darmkrebs,etc.

Das alles dürfte noch hinlänglich bekannt sein. Die Bedeutung des Insulins im Glucosestoffwechsel ist aber nur ein Teil. Insulin ist ebenfalls unser wichtigstes Speicherhormon. Wenn die Glucosekonzentration im Blut hoch ist, sorgt Insulin dafür, dass die Fettsäuren, die ebenfalls als Energieträger im Blut kreisen, vermehrt in den Depots eingelagert werden und solange nicht freigesetzt werden, so lange genug Glucose zur Verfügung steht.

 

 

 

Fortlaufende Gruppenangebote sind nur als Ganzes buchbar:

 

Achtsamkeit und Stressabbau (6-tlg - 2h))

 - neuer Beginn Montag, 24.09.2018 um 19:30

72,00 gesamt / Gruppe

25,00 pro Abend / einzeln

Anmeldung ab sofort möglich

 

Gesprächskreis (2) -

(6-10tlg - 3h)

Kinder der Kriegskinder         

15,00 pro Abend / Gruppe

20,00 pro Stunde / einzeln

 - aktuell nur Einzelberatung jederzeit möglich

 

 

Fibromyalgie? - Was tun? (6-tlg)

- aktuell nur Einzelberatung

jederzeit möglich

 

_________________________

 

Vorträge:

 

Wir Kinder der Kriegskinder

aktuell keine

 

Scham, ein Tabu

13. Februar 2019, 20:00 Uhr Gemeindesaal der evangelischen Petrigemeinde in Baldham

 

Chronische Schmerzen

Termine noch offen


Der Jakobsweg von Bayern bis Santiago de Compostela

Impressionen vom Weg -

ab sofort buchbar für Gemeinden und Einkehrtage


Ein kleiner Einblick in die sechsjährige Reise in Etappen bekommen Sie bei der 'Langen Nacht der Bildung' am 21.09.2018 im Kloster Zinnerberg

 

_________________________