Einzelberatung bei Fibromyalgiesyndrom

 

Einzeltherapie bei Fibromyalgiesyndrom
© Eva Strauss

Heute und wie an vielen Tagen tut mal wieder alles weh. Dabei fing alles ganz harmlos an – Kopfschmerzen, Verspannungen, wandernde Rückenschmerzen, ein plötzliches Stechen in den Knien, im Ellbogen. Viele andere funktionelle Beschwerden gesellen sich dazu: Herz- und Kreislaufprobleme, Schilddrüsenentzündung, -über oder -unterfunktion, Magenprobleme und Sodbrennen, Schlafprobleme, Nervosität, Müdigkeit, permanente Anspannung verknüpft mit der Unfähigkeit, sich wirklich zu entspannen, Antriebslosigkeit, Angstgefühle, Depression. Was früher problemlos erledigt werden konnte wird zur Mühsal, was man noch alles gerne getan hätte zum frustrierenden Geht-nicht-mehr. Nach einer Odyssee an Arztbesuchen die Diagnose: Fibromyalgiesyndrom - die Beschwerden haben einen Namen.

 

"Sie werden zwar nicht wie bei Rheuma im Rollstuhl sitzen, doch finden Sie sich damit ab, dass diese Beschwerden je wieder ganz verschwinden." Mit diesem Satz entließ mich der Arzt aus der Fibromyalgie-Sprechstunde.  

 

Aus heutiger Sicht weiß ich: Nein... ein bißchen was kann ich auch dagegen tun. Heute bin ich bis auf wenige Ausnahmen (wenn der äußere und innere Stress zu groß werden) nahezu schmerzfrei.

 

Als selbst Betroffene ist es mir ein Anliegen, Ihnen auf der Suche nach dem zu helfen, was gut tut und die Schmerzen und Beschwerden lindert. In Einzelgespächen versuchen wir gemeinsam die Hintergründe der Erkrankung zu erforschen, zu hinterfragen, wofür die "Schmerzsignale" einmal gut waren, vielleicht auch noch gut sind. Und vermutlich liegt hinter dem körperlichen Schmerz auch viel an seelischem Leid, das bislang noch nicht an die Oberfläche kommen durfte, weder gefühlt noch beachtet noch gewürdigt wurde. Vielfach – nicht immer – gehören hierzu auch ungelebte Wut und verbotene Agression, die sich – weil nach außen nicht möglich, nicht erlaubt – nach innen richtet und gegen sich selbst arbeitet – die Autoagression ist geboren. 

 

Die Therapie / Beratung vermag vielleicht nicht völlige Schmerzfreiheit zu bringen, aber sie kann helfen, die Krankheit als solche zu verstehen und ich kann zumindest in gewissem Umfang auch dagegen etwas tun. Solange wir gegen die Erkrankung kämpfen wird sie siegen, wir können nur lernen mit ihr besser zu leben, den Feind also zum Partner zu machen.  

Siehe auch Seminarangebote:

  • Achtsamkeit zur Stressreduktion  sowie
  • Gesprächskreis Fibromyalgie

 

 

Fortlaufende Gruppenangebote sind nur als Ganzes buchbar:

 

Achtsamkeit und Stressabbau (6-tlg - 2h))

 - neuer Beginn Montag, 24.09.2018 um 19:30

72,00 gesamt / Gruppe

25,00 pro Abend / einzeln

Anmeldung ab sofort möglich

 

Gesprächskreis (2) -

(6-10tlg - 3h)

Kinder der Kriegskinder         

15,00 pro Abend / Gruppe

20,00 pro Stunde / einzeln

 - aktuell nur Einzelberatung jederzeit möglich

 

 

Fibromyalgie? - Was tun? (6-tlg)

- aktuell nur Einzelberatung

jederzeit möglich

 

_________________________

 

Vorträge:

 

Wir Kinder der Kriegskinder

aktuell keine

 

Scham, ein Tabu

13. Februar 2019, 20:00 Uhr Gemeindesaal der evangelischen Petrigemeinde in Baldham

 

Chronische Schmerzen

Termine noch offen


Der Jakobsweg von Bayern bis Santiago de Compostela

Impressionen vom Weg -

ab sofort buchbar für Gemeinden und Einkehrtage


Ein kleiner Einblick in die sechsjährige Reise in Etappen bekommen Sie bei der 'Langen Nacht der Bildung' am 21.09.2018 im Kloster Zinnerberg

 

_________________________